Taukappe für Sucherteleskop - Karl's Hobbyseiten

Karl's Hobbyseiten
Direkt zum Seiteninhalt


A S T R O N O M I E
Umbauten - Modifikationen - Basteleien:

Es gibt immer was zu tun. In dieser Seite geht es um Modifikationen, Anpassungen, Bastelarbeiten, Umbauten usw. die ich in Verbindung mit meinen Hobby getätigt habe. Es soll sich dabei um Anregungen und Tipps handeln die einem das Leben etwas einfacher gestalten.

Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass jeder Nachbau auf eigene Verantwortung und Risiko geschieht. Ich muss jederlei Haftung für eventuell entstandenen Schaden ausschließen.
Taukappe für Guiding,- und Sucher
Jeder der im Herbst und den Wintermonaten Astrofotografie betreibt wird früher oder später mit dem Problem konfrontiert, dass sich die feuchte kalte Luft an den Optischen Teilen des Teleskopes niederschlägt.  Der Schutz des Fangspiegels ist die eine Sache. Der Taubeschlag an den Gläsern des Suchers und des Guiding - Leitrohres stellen aber ein ebenso großes Problem dar.

Bisher habe ich mir als Notlösung mit einem zu einem Rohr geformten  Karton beholfen der einfach auf gesetzt werden kann. Allerdings zieht dieser mit der Zeit auch Feuchtigkeit an, was nicht immer von Vorteil ist. Also musste eine andere Lösung her.


Verwendete Materialien

Alle verwendeten Werkstoffe lagen bei mir bereits zu Hause herum. Die Taukappen gibt es für mich also zum Nulltarif - So macht Astronomie Spass. :-)

Die schwarze Schaumstoffmatte wurde früher als Unterlage bei einem meiner Aquarien verwendet. Diese hat eine Strärke von ca. 1,8 mm. Vielleicht waren es beim Kauf auch 2 mm aber dies ist vermutlich dem Gewicht des Aquariums geschuldet. Im übrigen gibt es solche Matten auch in anderen Stärken zu kaufen. Vielleicht bastle ich mir auch noch für mein Hauptrohr eine Taukappe. Klebstoff gibt es vermutlich in jedem Haushalt und das weiße Klebeband dient eigentlich für Verpackungen.
Kleben der Röhren

Der Durchmesser meiner Röhren wurde auf ca. 5,7 cm gefertigt. Sollten die Röhren nicht von alleine halten könnte man sie am untern Ende auch einschneiden und mit einem Klett oder Gummiband befestigen. Ebenso könnte mann kleine Stücke der übrigen Matte im unterenBereich einkleben um einen festen Sitz auf dem Rohr zu erreichen. Die Überlappung der Klebestelle beträgt ungefähr 2-3 Zentimeter. Zwei Wäscheklammern sind dabei eine wertvolle Hilfe.
Fertige Röhre

Im Bild ist die fertig gestellte Röhre zu sehen. Das Klebeband gibt ihr nochmals etwas mehr Stabilität. Nebenbei wird auch die Klebestelle entlastet.

Die Innenansicht zeigt sich in mattem Schwarz, was Refexionen verhindern sollte.

Anmerkung:
Bei meinem ersten Test wurden die Taukappen problemlos auf dem Sucher bzw. Guidingrohr gehalten. Weiter Modifikationen (zur besseren Befestigung) waren bisher nicht notwendig.
Flag Counter
Zurück zum Seiteninhalt